Home Nachwuchs-SM U16/18 in Lausanne SA/SO 5./6. September 2020

Nachwuchs-SM U16/18 in Lausanne SA/SO 5./6. September 2020

Nachwuchs-SM U16/18 in Lausanne SA/SO 5./6. September 2020

3 Athleten/innen = 3 Goldmedaillen

Mit Laurin Grau, Lieke Wehrung und Fiona von Flüe wurde der TV Cham an den Nachwuchs Schweizermeisterschaften in Lausanne hervorragend vertreten.

Laurin Grau lief zur neuen PB von 1:30.73 – Lieke Wehrung und Fiona von Flüe gewannen ihre Wettkämpfe souverän, teilweise auch mit neuer PB.

U16M          600 m            16. Rang          Laurin Grau, 05            1:30.73 PB

U18W          1500 m          1. Rang            Lieke Wehrung, 03       4:46.93

                   400 m Hü       1. Rang            Lieke Wehrung, 03       62.35 PB

U16W          2000 m          1. Rang            Fiona von Flüe, 08        6:26.97 PB

Bericht der Athletin Lieke Wehrung

Am Samstagmorgen lief ich den 400m Hürden Vorlauf. Dort wollte ich Vollgas geben, damit ich eine schnelle Zeit laufen kann, was auch geklappt hatte. Am Nachmittag stand dann auch noch der 1500m Vorlauf auf dem Programm. Die ersten 4 pro Serie qualifizierten sich für den Final, was natürlich mein Ziel war. Ich wurde in meinem Vorlauf zweite und konnte sogar noch etwas von meinen Kräften für den Sonntag aufsparen. Am Samstagabend verfolgten wir den Vorlauf von Laurin. Er hat es super gemacht und seine PB um ganze 3 Sekunden verbessert! Danach war der Final von Fiona. Der Lauf war wirklich sehr spannend! Am Abend haben wir Fionas Sieg noch in einem Restaurant mit Pizza gefeiert. Am Sonntagmittag hatte ich den 1500m Final. Es war zum Glück sehr taktisch, somit konnte ich noch Kräfte für den nächsten Wettbewerb, 400m Hürden, konservieren. Da niemand die Führung übernehmen wollte, bestimmte ich den Lauf. Jedes Mal wenn jemand versuchte mich zu überholen, verschärfte ich das Tempo. Mit einem Endspurt der letzten 200m konnte ich den Sieg nach Hause tragen. Es hat sich wie ein sehr langer Steigerungslauf angefühlt. Am Nachmittag (3 1/2 h später) war dann der 400m Hürden Final. Bis zu der dritter vorletzter Hürde war ich noch ein Stück hinter der führenden Athletin, welche einen wirklich super Start hatte. Als dann die letzten 100m kamen, habe ich gewusst, wenn ich gewinnen möchte, muss ich die letzten 3 Hürden perfekt nehmen. Was dann auch geklappt hatte – es war wirklich sehr spannend und aufregend!

Das Wochenende in Lausanne hat mir sehr gut gefallen. Die Bahn in Lausanne ist blau, hat 8 Bahnen und liegt gerade neben einem See, aber das Beste war – ich konnte zwei Goldmedaillen mit nach Hause nehmen!

Bericht der Athletin Fiona von Flüe

Am Samstag morgen ging es los. Wir fuhren mit dem Auto nach Lausanne. Als ich dort angekommen bin, war ich bereits sehr nervös. Ich habe mich sehr auf meine erste richtige Schweizermeisterschaft gefreut.

Dann startete ich mit dem Einlaufen. 25 min vor dem Start mussten wir im Callroom sein. Von da liefen wir mit allen Athletinnen zum Start. Die Nervosität legte sich ein bisschen und ich freute mich einfach noch auf den Start. Das Rennen war am Anfang taktisch, so gab es einige Rempeleien. Zu Beginn waren wir etwas langsamer unterwegs, aber die letzten 400m waren schnell. Ich hätte nie erwartet, dass ich gewinne.

Am Sonntag durfte ich mit Lieke mitfiebern, es war genial. Die SM war ein super Erlebnis, vielen Dank an Bas und alle Trainer/innen

Author: Andrea

Andrea

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.