Home Weihnachtsfeier der FR 2015

Weihnachtsfeier der FR 2015

IMG-20151219-WA0001

Lichtergeschichten im Dezember
Die Weihnachtsfeier 2015 wurde netterweise vom Mittwoch auf den Donnerstag verlegt, damit die TUVO-Frauen ein optimales Training durchführen konnten. Wir Frauen möchten ja das Publikum an den TUVO’s im Januar 2016 mit exzellenten Vorführungen erfreuen.
Monika Tresch und Lore Iten hatten eine wundervolle Einstimmung auf Weih¬nachten vorbereitet. Und die 60 Frauen aus allen Gruppen durften den Abend mit Augen, Ohren und dem Gaumen geniessen. Auf den weihnächtlich geschmückten Tischen gab es hübsche Engeli-Sets und Tannen-Servietten, deren Falttechnik genauestens studiert wurde.
Um etwas ruhig zu werden, der Hektik zu entfliehen und stimmungsvoll auf Weihnachten zuzugehen, las Monika Gedichte, Texte und eine Geschichte vom kleinen Licht vor, die uns sehr berührte. Wir dachten auch in einem stillen Moment an unsere liebe Kollegin Ruth Baumgartner, die uns allzu früh verlassen musste und an Irène Dettling, die schwerkrank im Pflegeheim liegt.
Mit der Panflöte gelang es Pius Bieri wunderbar, uns mit Weihnachtsliedern ein wenig zu verzaubern. Bei diesen bekannten Liedern konnte man nicht anders, als leise die Melodien mit zu summen. Fast wagte man nicht zu klatschen, ob der feierlichen Stimmung.
Dann aber kam uns ein feiner Duft nach gerösteten Zwiebeln aus der Küche entgegen und wir durften von den Älplermagronen mit Apfelmus herzhaft essen und natürlich auch mit einem Glas Rotwein auf frohe Festtage anstossen. Die Magronen schmeckten und manch ein Teller wurde sogar noch einmal gefüllt.
Zum Kaffee oder Tee gab es schlussendlich feine Kuchen und herrliche Desserts. Die Frauen von Fitness 1 warteten mit unwiderstehlichen Kreationen auf. Der Abend war im Nu verflogen und wir verabschiedeten uns mit guten Wünschen für die kommenden Festtage.
Herzlichen Dank an die Fitness 1 Frauen für den herzlichen Abend, den sie der ganzen Frauenriege ermöglichten.
An die Liechtli-Geschichte angelehnt hier noch eine chinesische Weisheit:
* * * * * * *
Lieber das kleinste Licht anzünden, als über die Finsternis klagen.
* * * * * * *
Wir wünschen euch allen besinnliche und frohe Festtage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Möge es uns viel Spannendes und Erfreuliches bringen und in uns die Wärme des kleinen Lichtes immer wieder zum Strahlen bringen.
Für den Frauenriegenvorstand
Elisabeth Würsch

20151217_193024  20151217_204224 

20151217_195916  20151217_204307

Autor: Trudi Werder

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.