Home 73. Damenriegen Versammlung vom 19. Februar 2014

73. Damenriegen Versammlung vom 19. Februar 2014

Terminiert zwischen Fasi-Eröffnung und Fasi-Wochenende, hat der Damen­riegen Vorstand die diesjährige RGV unter das Motto Fasnacht total… gestellt. Inmitten von Fasnachtschüechli und Luftschlagen haben 30 Frauen einen leckeren Imbiss genossen und den Abend mit dem gemütlichen Teil eingeläutet.

Auch in diesem Jahr müssen wir uns leider von einem langjährigen Vorstands­gspändli verabschieden – Corinne Pauli hat sich entschieden, ihre Freizeit mehr der Familie zu widmen. Corinne kann auf neun schöne und interessante aber auch intensive Vorstandsjahre zurückblicken, hatte sie doch im 2009 gleich drei Ämtli gleichzeitig inne. Glücklicherweise konnten wir die entstandene Lücke mit Marion Werder als Beisitzerin gleich wieder füllen. Wir heissen sie im Vorstand herzlich willkommen!

Auf die vielen Hochzeiten vom Vorjahr folgten im 2013 noch mehr Babies J Die Damenriege konnte sich somit über sehr viel Nachwuchs freuen. Auch im übertragenen Sinne freuen wir uns über Nachwuchs, so durften wir über das Jahr verteilt 13 neue Turnerinnen in unserer Riege begrüssen. Trotz dieser Neueintritte konnten wir Ende Jahr leider weniger Mitglieder vorweisen als noch zu Beginn.

Nichts desto trotz zählen wir auf die 87 Mitglieder und ihre helfenden Hände, stehen doch im 2014 einige Anlässe an, wo wir auf tatkräftige Unterstützung angewiesen sind.

Schauen wir nochmals auf das Jahr 2013 zurück… Nebst vielen treuen Seelen, fleissigen Helferinnen und engagierten Leiterinnen – ohne die wir aufgeschmissen wären und die an dieser Stelle einen GROSSES MERCI verdient haben – durften wir auch einige Jubiläen feiern. Michelle Gruber, Esther Schey-Weiss und Andrea Unternährer sind bereits seit 10 Jahren aktive Turnerinnen. Bei Gisela Hauser sind es gar 20 Jahre, auf die sie mit Stolz zurückblicken kann. Einen Grossteil davon, nämlich 11 Jahre, hat Gisela in die Leitung vom Volleyball investiert. Dieses Amt gibt sie nun zusammen mit Brigitte Strickler, die ihr als Hilfsleiterin zur Seite stand, per diesjähriger RGV ab. Nach einer herzlichen Verabschiedung durch Andrea Unternährer, haben die Anwesenden diese langjährigen Verdienste mit einem kräftigen Applaus gewürdigt und verdankt.

Zum Abschluss folgte noch eine gemütliche Kaffeerunde, welche von fröhlichem Geplauder begleitet wurde. Im Nu waren die Stunden verflogen und die 73. RGV ist bereits wieder Geschichte. Auf ein aktives und ereignisreiches 2014!

Tina Böni

Autor: Tina Böni

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.